Tierkommunikation Sensegiving – Willkommen!

Aus der Liebe geboren
weihen sie
durch ihr Leben
die Menschen
in das Geheimnis
des Friedens ein.
M.H.
Maria Hubert

Tierkommunikation – Tiere verstehen


Tk-bild1

Würden Sie gerne wissen...

  • ... was Ihr Tier denkt?
  • ... wie Ihr Tier fühlt?
  • ... was Ihr Tier körperlich empfindet?
  • ... welche Meinung es zu bestimmten Dingen hat?
  • ... wie Sie ihm helfen können?
  • ... welchen tieferen Sinn seine Anwesenheit in Ihrem Leben hat?

Diese Fragen und alle anderen Fragen die Ihnen zu Ihrem Tier einfallen mögen können durch die Tierkommunikation beantwortet werden.

Die Kommunikation zwischen Mensch und Tier gibt es seit vielen Jahrhunderten. Franz von Assisi sprach mit den Tieren. Und die Indianer Amerikas benutzen täglich die telepathische Übermittlung von Informationen. Tierkommunikation hat nichts mit Zauberei oder Einbildung zu tun. Sie beruht auf telepathischer Kommunikation. (Telepathie = Fernwahrnehmung)

Hierbei werden vom Empfänger Informationen auf allen Sinnesebenen aufgenommen:
Gefühle, körperliche Empfindungen, Gerüche, Gedanken in Worten, Geschmäcker, Farben und bewegte Bilder werden vom Tier 'ausgesendet'.
Unser sogenannter 6. Sinn macht es möglich diese intuitiven Wahrnehmungen ohne gesprochene Worte als Informationen anzuerkennen und als Nachricht zu verwerten.

Dies kann nur geschehen wenn wir bereit sind das Tier als unseren gleichwertigen
Gegenüber zu betrachten. Der Kanal durch den das Gespräch zwischen Mensch und Tier fliesst ist bedingungslose Liebe.

Einsatzgebiete der Tierkommunikation

Tk-bild2

"Ihr Menschen müsst verstehen dass ihr mit allem Lebendigen verbunden seid.
Wenn ihr euch auf uns Tiere einlasst, werdet ihr euch auch tiefer auf euch selbst einlassen."
Quelle: Tiergeflüster, Dawn Baumann Brunke